Welche Kräuter und Gewürze für welche Speisen geeignet sind und wie sie wirken

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit können wir Sie überall riechen… in den Backstuben, auf dem Weihnachtsmarkt, aus dem Nachbarfenster… Gewürze.

Zimt, Ingwer, Koriander, Anis, Safran, Nelken und Vanille versüßen uns den Dezember und werden nicht nur beim Backen sondern auch beim Kochen eingesetzt.

Wenn Sie beim Kochen bisher vorwiegend mit Salz und Pfeffer gewürzt haben, dann geben Sie Ihren Speisen mit Gewürzen und Kräutern jetzt eine besondere Note und ein neues Geschmackserlebnis. Reduzieren oder verzichten Sie ganz auf Salz und Pfeffer und profitieren Sie zudem von den Kräften die die Natur uns gibt.

Denn… wer in der Küche frische Kräuter und Gewürze verwendet, tut sich viel Gutes!

  • Sie reichern Ihre Speisen mit Vitaminen und Mineralien an.
  • Sie machen das Essen feiner und delikater.
  • Sie regen Appetit und Verdauung an.
  • Entsprechend ihrer Wirkung beruhigen sie, entspannen oder regen an.
  • Sie unterstützen Atmung, Kreislauf und helfen bei hohem Blutdruck.
  • Sie regen Blase und Nieren an und schwemmen somit angestautes Wasser aus dem Körper.
  • Manche wirken sogar als natürliches Antibiotika und machen Bakterien, Pilze und sogar einige Viren unschädlich.

Bereits vor Jahrzehnten entdeckte man, dass nur 50 g Kresse mit etwas Salz und Öl angemacht, unmittelbar nach der Mahlzeit einen Wirkstoff entfalten, der ähnlich wie Penicillin gefährliche Bakterien abtötet. Auch 100 Stunden nach der Mahlzeit war der Wirkstoff noch gefährlich für die Bakterien. Interessant oder?

welche Kräuter zu welchem Essen
Kresse selbst gezogen – 4 Tage alt – Samen aus dem Bioladen

Ihr Arzneischrank steht also in der Küche – nutzen Sie ihn!

Wie Kräuter wirken:

Basilikum – Magenstärkend und blähungswidrig

Bohnenkraut – Antibakteriell bei Darmbeschwerden und Durchfall

Dill – Desinfiziert und wirkt schlaffördernd

Estragon – Magenstärkend und appetitanregend

Kresse – bringt den Kreislauf in Schwung

Kerbel – gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Majoran und Oregano – nervenstärkend

Melisse – krampflösend und beruhigend

Petersilie – regt den Stoffwechsel an

Rosmarin – appetitanregend und verdauungsfördernd

Salbei – hemmt die Schweißsekretion

Schnittlauch – hält die Stimmbänder geschmeidig

Thymian – wirkt desinfizierend und antibakteriell

Welche Gewürze passen zu welchem Gericht?

Tomatensauce – Paprika, Oregano, Thymian, Basilikum Rosmarin

Salatsaucen – Kerbel, Basilikum, Bärlauch

Gebäck – Ingwer, Vanille, Anis, Zimt

Reis – Paprika, Curry, Safran

Pilze – Oregano, Basilikum, Thymian

Tomaten – Paprika, Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin

Rindfleisch – Nelken, Lorbeer, Senf, Paprika, Salbei, Majoran, Thymian, Rosmarin

Kalbfleisch – Paprika, Curry, Rosmarin

Schweinefleisch – Curry, Paprika, Rosmarin, Salbei, Senf

Geflügel – Curry, Paprika, Salbei, Basilikum, Rosmarin

Leber – Majoran, Salbei

Fisch – Basilikum, Dill

Käsegerichte – Paprika, Muskat

Bohnen – Basilikum, Muskat, Bohnenkraut, Thymian

Gemischtes Gemüse – Oregano, Estragon, Thymian, Bohnenkraut, Liebstöckel

Sauerkraut – Dill, Wacholderbeeren, Koriander, Kümmel, Estragon

Kartoffelgerichte – Muskat, Majoran, Thymian, Kümmel, Dill, Paprika

 

Wir wünschen Ihnen eine stressfreie Vorweihnachtszeit und ein schönes und
besinnliches Weihnachtsfest mit einem lecker gewürzten Essen im Kreise Ihrer Lieben.

Frohe Weihnachten wünscht der Blog Leben mit Farbe und Stil

Leben mit Farbe und Stil ist 2015 wieder für Sie da.
Kommen Sie gut ins neue Jahr!

 

Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post