Der Balkon: Eine ganz persönliche Frischluft-Oase

Gemüse auf dem Balkon anpflanzen
In Balkonkästen und Kübeln können problemlos Obst- und Gemüsepflanzen sowie Kräuter gezüchtet werden – ©istock.com/ROMAOSLO

Wenn Sie Glück haben und Ihre Wohnung über einen Balkon verfügt, dann haben Sie bestimmt schon die ersten warmen Sonnenstrahlen draußen genossen. Dieser kleine Bereich an der frischen Luft gibt uns oft eine Menge Lebensqualität und in dieser Saison gibt es viele tolle Möbel und Accessoires, um den eigenen Balkon in ein richtig kuscheliges Fleckchen zu verwandeln.

Gemütlichkeit liegt im Trend und das gilt auch auf dem Balkon. Er zählt quasi als Erweiterung des Wohnzimmers und soll dementsprechend auch das gleiche Wohlfühlgefühl in uns auslösen. Um das zu erreichen, sind nur wenige Schritte notwendig – und Ihr Balkon verwandelt sich in ein kleines grünes Paradies. Die dazu passenden Balkon- und Gartenmöbel finden Sie zum Beispiel hier.

Der Balkon als Obst- und Gemüse-Beet

Wer Obst, Gemüse und Kräuter anpflanzen möchte, braucht nicht zwangsläufig einen Garten. Auch auf dem Balkon ist das Anpflanzen und Züchten möglich. Ausrangierte Kisten vom Obst- oder Weinhändler eignen sich zum Beispiel hervorragend, um sich einen kleinen Kräutergarten anzulegen. Die Kisten haben außerdem den Vorteil, dass man Sie je nach Witterung auch mal mit rein nehmen kann.

Die Obst- und Gemüsepflanzen können Sie auch einfach in ganz normale Balkonkästen pflanzen. Für größere Pflanzen eignen sich Pflanzkübel sehr gut, da sie mehr Erdreich und Platz für die Wurzeln bieten. Zum Düngen sollten Sie statt zu herkömmlichem lieber zu organischem Dünger greifen. Dieser enthält noch mehr Nährstoffe. Am besten eignen sich Tomaten und Zucchini, Gurke oder Radieschen für das Gemüsebeet auf dem Balkon.

Ebenso für den Balkon geeignet ist sogenanntes Säulenobst. Das Besondere daran ist, dass die Bäumchen nicht in die Breite, sondern schmal nach oben wachsen. Mit einer Höhe von bis zu 2m können Sie die Bäume auch gut als Sichtschutz einsetzen. Aufgrund des Gewichts kann Säulenobst nicht in Balkonkästen am Geländer, sondern nur in Töpfen auf dem Boden gezogen werden.

Wichtig bei allen Obst- und Gemüsesorten ist ausreichend Sonne. Am besten eignen sich deswegen Balkone mit einer Südausrichtung. Mindestens den halben Tag lang sollten die Pflanzen mit Sonne versorgt werden.

Der Balkon als Relax- und Kuschelzone

Balkonmöbel und Accessoires aussuchen
Auf einer gemütlichen Liege kann man die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen – © istock.com/webphotographeer

Wer leider keinen grünen Daumen hat oder den Balkon lieber mehr als erweiterten Wohnraum nutzen möchte, kann mit gemütlichen Lounge-Möbeln, einer Hängematte bzw. einem Hängesitz oder einfach nur gemütlichen Sitzkissen auf dem Boden ein kuschliges Plätzchen schaffen. Mit ein bisschen Geschick können Sie sich Möbel aus Brettern, alten Kisten oder Euro-Paletten auch ganz einfach selbst bauen. Diese versprühen nicht nur einen natürlichen Charme, sondern liegen auch absolut im Trend.

Mit den richtigen Accessoires wie Lampen, Kerzen oder Teelichtern und schönen Sitzkissen schaffen Sie ein wohnliches Ambiente. Wer dann noch Platz für einen kleinen oder größeren Grill hat, kann Freunde und Familie zu leckeren und geselligen Grillabenden einladen. Dabei unbedingt auf die diesbezüglichen Regelungen im Mietvertrag achten und vermeiden, dass sich Ihre Nachbarn durch den Lärm oder den Rauch gestört fühlen.

 

Share this post