Die Farbe Grau

Sprichwörter mit Farbe GrauBei Grau denken die meisten an Asche, Mäuse, Asphalt, das Alter. Aber auch an Farblosigkeit, Hoffnungslosigkeit, unscheinbar und langweilig.

Grau ist die Farbe des absolut Konservativen, der Neutralität und der Kompromissbereitschaft. Sie wirkt weder beruhigend noch aktivierend und ist einfach ein diskreter Ton.

Sie lässt sich kombinieren mit allen Farbpaletten. Es gibt keine Farbe, die sich mit Grau sozusagen beißt. Vollkommen anpassungsfähig eben. Mit Grau wird auch schlichte Eleganz gerade im Berufsleben ausgedrückt. Wer Grau trägt, möchte keine Aussage über sich machen. Es heißt nicht umsonst „Graue Eminenz“. Das sind die Menschen die sehr gerne unauffällig aus dem Hintergrund agieren.

Grau hat aber auch mit Ängsten und fehlender innerer Stabilität zu tun. Wer damit zu tun hat und sich dann auch noch Grau kleidet der hat bei anderen leicht den Ruf „der grauen Maus“ weg.

Fragen zum eigenen Grau:

  • Werde ich leicht übersehen?
  • Nehmen mich andere gar nicht wahr?
  • Bin ich auf Distanz zu anderen Menschen?
  • Möchte ich gerne über den Dingen stehen?
  • Habe ich Angst für etwas Farbe bekennen zu müssen?
  • Habe ich Existenzängste?
  • Habe ich Probleme, die ich seit langem verdränge?
  • Passe ich mich allem zu sehr an?

 

Wenn Sie Grau ablehnen:

Sehen Sie alles grau in grau? Haben Sie für Probleme momentan keine Lösung? Fehlt es Ihnen an innerer Stabilität? Sehen Sie Bedrohungen um sich herum und versuchen Sie diese zu umgehen indem Sie sich ständig beschäftigen und ablenken?

Nicht umsonst heißt es „Grauzone“, das ist der Bereich in dem man im vertrauten und bekannten Areal bleibt. Wenn Sie nun zusätzlich noch vermehrt die Farbe Grau um sich herum hätten, würden Sie exakt mit diesen Herausforderungen konfrontiert, die Sie so geschickt umgehen.

Sie suchen Redewendungen mit der Farbe Grau? Genau hier finden Sie Redewendungen zu Grau 🙂


Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post