Die Farbe Schwarz

Farbe schwarzWobei Schwarz keine Farbe ist. Schwarz schluckt alle Farben oder anders gesagt… mischt man alle Farben zusammen entsteht Schwarz. Die meisten denken bei Schwarz an Dunkelheit, Nacht, Geheimnis. Aber auch an Macht, Ehrgeiz, Tod, Trauer, Verbotenes.

Schwarz steht aber auch für Ansehen und Würde, deshalb trägt man bei Festlichkeiten auch den schwarzen Smoking oder das schwarze Kleid. Jede andere Farbe strahlt neben schwarz noch leuchtender und klarer. So kommt es uns auf jeden Fall vor.

Viele tragen schwarz wie eine Uniform. Gerade in der Werbebranche ist diese Farbe in. Man zeigt sich einer bestimmten Gruppe zugehörig. Auch Jugendliche drücken ihre Abgrenzung oder Rebellion gerne mit scharzer Kleidung aus. Das ist aus ihrer Sicht cool und vermittelt Stärke. Wer schwarz bevorzugt hat oftmals einen Hang zur Dramatik, mag riskante Situationen und möchte in beiden Fällen gerne unantastbar bleiben. Es liegt ihnen, sich gekonnt darzustellen und Aufmerksamkeit zu erregen.

Fragen zum eigenen Schwarz:

  • Liebe ich mein Leben?
  • Möchte ich mich nach außen abgrenzen und verbergen?
  • Bin ich gern mit mir alleine?
  • Fühle ich mich schwach?
  • Habe ich mit Ängsten und Depressionen zu tun?
  • Unterdrücke ich Wünsche und Bedürfnisse?
  • Neige ich zu Aggressivität?
  • Kann ich nur leben als Teil von etwas anderem?


Wenn Sie Schwarz ablehnen:

Dann kann es darauf hindeuten, dass Sie sich im Leben nicht klein machen lassen wollen. Sie sind nicht gewillt, sich von etwas beängstigen zu lassen. Sie leben Selbstbewusst im im Vertrauen auf Gott. Da Schwarz auch ein Zeichen von Mutlosigkeit ist, zeigen Sie, dass Sie einen starken Lebenswillen haben. Sie wollen Erfolge im Leben und sind durchaus bereit dafür zu kämpfen.

Lesen Sie dazu im Gegenzug die Aussage und Wirkung der Farbe Weiß

Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post