Die Farbe Rosa

Die Farbe Rosa Aussage und Wirkung
Rosa

Bei Rosa denken die meisten an Baby, kleine Kinder, Zartheit, Blüte. Aber auch an verweichlicht, kindlich, unfähig und an Miss Piggy.

Rosa wird als Farbe des Herzens bezeichnet. Sie steht für Liebe, Zärtlichkeit, Sanftheit und Zuneigung. Gerade Menschen die viel Zuneigung, menschliche Wärme und mehr innere Stabilität brauchen bevorzugen Rosa. Es ist die Farbe, die uns hilft mit uns selbst wie auch mit anderen Menschen und auch Tieren sensibel und sanft umzugehen. Es besteht aber auch die Gefahr alles durch die „rosarote Brille“ zu sehen. Die Angst vor der Wirklichkeit verleitet manche Menschen dazu die Realität nicht so nehmen zu wollen, wie sie ist.

Rosa wird immer mit Weiblichkeit in Verbindung gebracht. Schon sehr lange ist es Brauch, neugeborene Mädchen in rosa Kleidchen und Deckchen zu hüllen.

Rosa ist aber auch die Farbe der feinen Lebensart, der sentimentalen Gefühle, einer zurückhaltenden Eleganz und Menschen die sich gerne mit Rosa umgeben sind wahre Genießer die sich an vielem erfreuen und Spaß haben können.

Fragen an das eigene Rosa:

  • Bin ich in der Lage wirklich zu lieben?
  • Empfange und gebe ich menschliche Wärme?
  • Bin ich für andere da?
  • Wieviel Frau ist in mir?
  • Genieße ich mein Leben?
  • Erfreue ich mich an den vielen schönen Dingen?
  • Schütze in den zarten Anteil in mir?
  • Höre ich von anderen, dass ich ruhig mal Schwäche zeigen kann?


Wenn Sie die Farbe Rosa ablehnen:

Dann hat man Sie früher vielleicht zu oft und zu viel in rosa Kleidchen gesteckt. Sie verbinden Rosa mit sensibel und schwach. Gerade wenn Sie im Job bereits Ihre „Frau“ stehen wollen Sie auf gar keinen Fall mit diesen Attributen in Verbindung gebracht werden.

Wer Rosa allerdings kategorisch ablehnt der zeigt, dass er zu wenig an Zuwendung und Zärtlichkeit in seinem Leben bekommen hat oder immer noch bekommt. Alles Sentimentale wird abgelehnt um die eigene Zartheit nicht spüren zu müssen.

Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post