Kreativität zeigen und schönste Dinge basteln – mit dem flexiblen Epoxidharz

Harze sind bekanntlich äußerst widerstandsfähig und hart im Nehmen. Sie sind, wenn sie einmal ausgehärtet sind, fast unkaputtbar. Harze haben aber auch die Eigenschaft, dass alles was sie umschließen auch unversehrt und konserviert bleibt. Und genau diese Eigenschaften hat man sich bei der Entwicklung der Kunstharze zu Nutze gemacht. Denn der Kunstharz Epoxid kann das alles und noch viel mehr.

Nicht nur für Bauarbeiten wird dieser Harz gerne genutzt, sondern in letzter Zeit hat er viele Fans in Sachen Heimwerken und Basteln gefunden. Das Basteln und Werkeln mit diesem Harz macht nicht nur Spaß, sondern kann auch schnell süchtig machen. Denn wenn man einmal mit dem Kreieren schönster Schmuckstücke angefangen hat, will man so schnell wie möglich immer wieder Nachschub haben und weiter kreativ sein.

 

Flexibel, hart und klar

 

Der Epoxidharz zum Basteln zeichnet sich durch eine ganz klare Struktur aus. Besonders die farblose Variante glänzt durch eine einzigartige Klarheit. Aber auch die farblichen Varianten dieses Harzes hat es den vielen Heimwerkern und Bastlern angetan. Denn auch sie zeichnen sich durch ihre schöne Struktur aus.

Des Weiteren kann man diesen Harz sehr schnell in seiner erwärmten und flüssigen Form nach Belieben formen und in Formen selbst eingießen. Er härtet recht schnell und das Einschlussverfahren unterschiedlichster Dinge, ist bei diesem Harz überhaupt kein Problem mehr. Man kann den schönen Epoxidharz kaufen und gleich zuhause schon loslegen. Einfach den Anwendungsvorgaben folgen und los geht es.

Achtung aber: Wichtig ist bei allem Tun mit Kunstharzen, dass man beim Erwärmen und Gießen eine Atemschutzmaske trägt, denn die Dämpfe sind gesundheitsschädigend.

 

Für schönste Erinnerungen sorgen

 

Im Harz selbst, wenn er einmal erwärmt und flüssig ist, kann man fast alles einschließen was man möchte. Selbst schöne Fotos können als Erinnerungsstücke für die Ewigkeit als Schlüsselanhänger oder auch Kettenanhänger beispielsweise gegossen werden. Auch als Armband im ganzen Stück kann man mit dem Harz prima arbeiten und dabei unterschiedlichste Dinge einschließen und mit einbinden.

Besonders beliebt sind allerdings die Ringe. Denn hier ist der Fantasie was man genau einschließen und einarbeiten möchte, keine Grenze gesetzt. Auch kann man Blüten, Blätter, Sträucher, Fotos, Schmucksteine und Co. mit oder durch den Harz verewigen und zu einem schönen und vor allem auch einzigartigen Schmuckstück kreieren – etwa auch als Geschenk.

Der Kunstharz ist extrem wandelbar und flexibel. Er ist ein Meister im Einschluss und ist er einmal hart, kann ihm so schnell nichts an den Kragen. Selbst das zu Boden fallen kann ihn nicht wirklich beeindrucken und beschädigen. Einzig starke Hitze wiederum könnte das Ganze wie auch bei der Verarbeitung selbst zum Schmelzen bringen. Als kleine Aufmerksamkeit und auch als schönes Geschenk sind Schmuckstücke aus Epoxidharz selbst angefertigt und kreiert immer wieder ein Highlight und Beschenkte freuen sich über diese Unikate.

 

 

Fotoquelle: Pixabay

Share this post