Die passende Brille finden

die passende Brille zum Gesicht findenBrillenträger stehen, wenn es um die Auswahl der passenden Fassung geht, vor der Qual der Wahl. Das Angebot ist kaum überschaubar, doch ein wichtiges Kriterium unterstützt sie bei der Brillenwahl:

Die Gesichtsform.

Denn nicht jedes Gestell passt zu jedem Menschen. Mit ein paar Orientierungshilfen finden Brillenträger in Zukunft die richtige Fassung.

Die passende Brille zum Gesicht

Die Fassungsform der Brille sollte konträr zur Gesichtsform ausgewählt werden. Zu Menschen mit einem runden Gesicht passt am besten eine eckige Brille. Rund bedeutet, dass das Gesicht gleichmäßig geformt ist. Der Rahmen sollte in diesem Fall eher schmal sein, oder gar nicht sichtbar sein.

Eine breite Wangen- und Kinnpartie, sowie eine ausgeprägte Stirn, sprechen allerdings für ein rechteckiges Gesicht. In der Regel wirkt diese Form sehr markant, sodass diesen Menschen runde und ovale Brillen sehr gut stehen. Wer eine ovale Gesichtsform hat, also ein eher langes und schmales Gesicht, das harmonisch geformt ist, kann jede Brille tragen, darf mutig sein und auch ein ausgefallenes Modell wählen.

Auch die Frisur spielt eine Rolle

Die Haarlänge und Haarfarbe sind nicht entscheidend, doch wenn die Brille darauf abgestimmt ist, kann eine optimale Wirkung erzielt werden.

Dunkle Modelle harmonieren besonders mit schwarzen Haaren. Menschen mit grauen Haaren sollten dagegen auch dezente Farben setzen. Bei braunen Haaren ist die Auswahl sehr groß: Helle Farben, kräftige Farben oder dunkle Rahmen – hier ist alles erlaubt.

Menschen mit blonden Haaren greifen besser zu hellen Farben und dünnen Rahmen. Auch mit einem ausdrucksstarken Pony sollte das Gestell nicht zu dunkel sein. Wer kurzes oder hochgestecktes Haar hat, kann bei der Auswahl der passenden Brille sehr flexibel sein, denn diesen Menschen steht nahezu alles von dezent bis auffällig.

Persönlichen Stil berücksichtigen

Es ist gar nicht so einfach, die richtige Brille unter mehr als tausend verschiedenen Modellen zu finden. Doch wenn man ein paar Tipps beherzigt, fällt die Entscheidung leichter.

Wichtig ist, dass Brillenträger beim Optiker (wie Fielmann)die verschiedenen Modelle ausprobieren und ganz in Ruhe aussuchen. Schließlich muss man sich mit dem Modell, das man in der Regel täglich trägt, auch wohl fühlen. Sie sorgt für besseres sehen und kann gleichzeitig als ein modisches Accessoire dienen.

 

 

Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post