Athleisure Wear: Wie die Jogginghose unsere Alltagsgarderobe erobert

Früher wurde sie zum Sport oder auf der Couch getragen, heute sehen wir sie sogar auf dem Laufsteg: Die Rede ist von der allseits bekannten und beliebten Jogginghose. Gleichzeitig ist der Athleisure-Trend in aller Munde, der sich auf alltagstaugliche Sportkleidung bezieht. Diese Mode-Entwicklungen sind lässig, gemütlich und extrem trendig. Zeit, das Thema genauer zu beleuchten.

 

Athleisure Wear – was ist das eigentlich?

Wenn wir „athletic“ (dt.: sportlich) und „leisure wear“ (dt.: Freizeitkleidung) fusionieren, erhalten wir den Trend-Begriff Athleisure Wear. Er bezieht sich auf sportliche Kleidung, die Sie nicht im Fitnessstudio, sondern im Alltag tragen. Damit verleihen Sie Ihrer Garderobe eine Portion Dynamik, Sie beweisen Modebewusstsein und pure Lässigkeit. Wie alle anderen Modetrends können Sie den Athleisure-Trend genau so interpretieren, dass er perfekt zu Ihnen passt. Wer mutig ist, hüllt sich von oben bis unten in sportliche Kleidung und setzt mit coolen Boots einen modischen Kontrast. Sie können Ihre Outfits aber natürlich auch mit einzelnen Teilen wie etwa einem Crop-Top ergänzen. Das bleibt ganz und gar Ihrem Geschmack überlassen.

It-Piece: Jogginghose

Wenn Sie Gefallen an diesem Trend gefunden haben, brauchen Sie passende Kleidungsstücke. Ein Muss ist definitiv eine Jogginghose. Idealerweise allerdings kein legeres Baumwoll-Modell, sondern die modische Weiterentwicklung, die sogenannten Trackpants. Das sind Jogginghosen aus hochwertigen, fließenden Materialien wie Polyester, Nylon oder Seide. Sie beulen an Knien und Gesäß nicht aus. Charakteristisch ist außerdem ein seitlicher Rallye-Streifen. Suchen Sie sich die Farbe aus, die Ihnen am besten gefällt. Es gibt schlichte schwarze Modelle mit weißen Streifen, aber auch auffälligere Farbkombinationen. Beliebt sind zum Beispiel rot-weiße, rot-blaue oder blau-weiße Trackpants. Wenn Sie mehr über das Thema Jogginghose erfahren möchten, können Sie sich diesen kostenlosen Guide durchlesen. Dort finden Sie Hintergrundinformationen, eine Umfrage zur Akzeptanz der Jogginghose im Alltag und praktische Styling-Tipps ergänzend zu den nachfolgenden.

So tragen Sie die Jogginghose

Casual: Gerne! Schlabber-Look: Nein, danke! Wenn Sie eine Jogginghose stylen, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Schließlich soll Ihr Outfit ja modern und nicht nachlässig aussehen. Der Charakter Ihres Jogginghosen-Looks hängt zu einem großen Teil von den Kombipartnern ab.

Sie möchten cool in der Freizeit auftreten? Dann kombinieren Sie Trackpants mit diesen und ähnlichen Kleidungsstücken:

  • Oversize-Pullover
  • Logo-Shirts
  • Sneakers
  • Sonnenbrille
  • Beutel oder Bauchtasche

Aber auch bei festlichen Gelegenheiten, Geburtstagsfeiern oder einem Abend im Club können Sie Trackpants tragen:

  • Edler Feinstrick-Pullover
  • Crop-Top
  • Body mit Mesh-Einsätzen
  • Glencheck-Mantel
  • Felljacke
  • High Heels
  • Statement-Kette
  • Clutch

Und – wer hätte es gedacht – sogar im Business-Umfeld ist eine Jogginghose kein No-Go mehr. Entscheidend ist nur, wie Sie sie stylen:

  • Bluse
  • Blazer
  • Pumps
  • Dezenter Schmuck
  • Elegante Tasche aus Echtleder oder Lederimitat

Weitere Inspirationen gefällig? Diese erhalten Sie hier. Achten Sie darauf, dass Sie nur hochwertige Teile kombinieren. Defekte Kleidung oder durchsichtige Jogginghosen sollten Sie dagegen vermeiden, da diese alles andere als schick wirken. Wenn Sie diese Tipps beachten, sind Sie perfekt gestylt und bequem angezogen zu verschiedenen Gelegenheiten. Wir wünschen viel Spaß beim Nachstylen!

 

Share this post