Die Liparischen Inseln im Norden von Sizilien erkunden

Heute gibt es von uns einen Urlaubstipp. Wir verraten Euch wie Ihr die wunderschönen Liparischen Inseln im Norden von Sizilien am besten erkunden könnt.

 

Die Äolischen Inseln, manchmal auch Liparische Inseln genannt, sind eine vulkanische Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien, benannt nach dem Halbgott der Winde Aeolus. Zur Inselgruppe, welche im Jahr 2000 zum UNESCO-Kulturerbe erklärt wurde, gehören 7 bewohnte Inseln, die Gesamtfläche beträgt 115 Quadratkilometer.

 

Die Namen der 7 Inseln sind: Lipari, Vulcano, Salina, Stromboli, Filicudi, Alicudi und Panarea. Umgeben sind die sieben Hauptinseln von unbewohnten, kleineren Inseln und Felsen.

 

Die Äolischen Inseln sind im Sommer ein beliebtes Touristenziel. Von Touristen werden besonders die fabelhaften Buchten, die verzaubernde Unterwasserwelt und das mediterrane Ambiente geschätzt. Entdecken kann man die berühmte Inselgruppe am besten mit einem Boot.

 

Boot chartern und im Nordosten von Sizilien einen traumhaften Urlaub erleben

 

Blaues Wasser, herrliche Strände, unberührte Natur, jahrhundertealte Geschichte und Kultur, Höhlen und Vulkane von unwiderstehlichem Charme sind nur einige der Highlights, welche den Entdecker bei deiner Bootsfahrt rund um die Äolischen Inseln erwarten.

 

Über spezialisierte Online-Portale kann man einfach und kostengünstig ein Segelboot, Motorboot, oder eine Luxusyacht, mit oder ohne Skipper buchen. Dank des milden Klimas, kann man die Inselgruppe das ganze Jahr über erkunden.

 

Vorteile von einem Charterboot mit Skipper

 

Falls man einen gültigen Bootsführerschein See (SBF See) besitzt, kann man in Italien ohne Probleme ein Segelboot oder Motorboot chartern. Berücksichtigen sollte man aber, dass man beim Chartern eine Kaution für das Boot hinterlegen muss und mit zusätzlichen Versicherungskosten rechnen sollte.

 

Kennt man die Gegend rund um die Liparischen Inseln nicht, oder besitzt man keinen Bootsführerschein, kann man ein Charterboot mit Skipper wählen. Ein Skipper besitzt hervorragende Kenntnisse über die Gegend und navigiert das Boot zu den besten Sehenswürdigkeiten, Buchten und Stränden.

 

Die ideale Route kann vorab mit dem Skipper zusammen besprochen und je nach persönlichen Vorlieben entschieden werden. Zudem kümmert sich der Skipper, um die Sicherheit am Bord und gibt nützliche Tipps für den idealen Urlaub mit Boot.

 

Die Charakteristiken der Äolischen Inseln

 

Die größte Insel der Äolischen Inselgruppe ist Lipari. Sie hat eine Fläche von 37,29 Quadratkilometer und zirka 9.000 Einwohner. In der Altstadt, welche den gleichen Namen wie die Insel trägt, findet man idyllische Gassen, hochwertige Restaurants und ein bewegtes Nachtleben. Strände und Buchten sind von kristallklarem Meerwasser umgeben. Auch die Burg von Lipari aus dem 16. Jahrhundert ist eine Besichtigung wert.

 

Salina ist die zweitgrößte Insel der Gruppe und hat eine Fläche von 26,10 Quadratkilometer. Zirka 3.000 Einwohner nennen die grüne Perle ihre Heimat. Salina besitzt den höchsten Gipfel des gesamten Archipels, den Monte Fossa delle Felci, welcher 962 Meter hoch ist. Zudem ist Selina ein sehr bekanntes Weinanbaugebiet.

 

Vulcano ist die abenteuerlichste Insel des Archiples. Wie der Name schon andeutet, besitzt die Insel einenSalina dampfenden Vulkan. Der Vulkan kann erkundet werden und auf der Insel befinden sich schwefelhaltige Schlammbäder und heiße Quellen, welche gut für die Haut sind. Mit dem Boot kann man die wilde Küstenlandschaft und die einsamen Vulkanstrände von Vulcano ideal erkunden.

 

Auch Stromobli, die berühmteste Insel der Gruppe, besitzt einen Vulkan. Der Vulkan von Stroboli ist noch aktiv und kleinere Explosionen und Lavafontänen sind keine Seltenheit.

 

Filicudi ist die ideale Insel für Taucher, da im Meeresgrund rund um die Insel viele interessante Schiffswracks aus der ehemaligen Kolonialzeit liegen. Die ideale Insel zum Entspannen ist Alicudi, da sie unter Touristen noch nicht so bekannt ist. Panarea hingegen ist von Luxus, Yachten und Stars geprägt. Alles umgeben von einer traumhaften See- und Naturlandschaft. Mehr zu Thema Äolischen Inseln mit dem Boot erkunden, lesen Sie hier.

 

 

Fotoquelle: Pixabay.com

 

Share this post