Das Schlafzimmer dekorieren

Die richtigen Farben sorgen für Entspannung

Das Schlafzimmer gilt als Ort der Ruhe, des Rückzugs und der Geborgenheit. Damit sich das individuelle Schlafzimmer auch tatsächlich so anfühlt, lohnt es sich, einige Gedanken und ein wenig Freizeit in die richtige Gestaltung des Ambientes zu investieren.

Allein die Arbeit mit den richtigen Farben kann bereits eine angenehme Atmosphäre schaffen: Während frische Farben wie Gelb, Orange oder Grün eher für Zimmer gewählt werden sollten, in denen sich alltäglich tagsüber Familienmitglieder treffen, um angeregt zu plaudern, sollten für das Schlafzimmer ruhigere Farben gewählt werden.

Blau etwa ist für seine beruhigende Wirkung bekannt. Auch die aktuell modernen Erdfarbtöne können in der richtigen Kombination eine beruhigende Ausstrahlung haben. Die Farbwahl bezieht sich keineswegs nur auf den Anstrich der Wände oder auf Tapeten. Auch Möbel lassen sich entsprechend auswählen oder umgestalten.

Vor allem die Wahl von Stoffen kann entscheidend sein. Kissen, Bettbezüge und auch Tagesdecken für das Bett können so Ruhe, Entspannung und Geborgenheit erzeugen. Selbst mit der Auswahl der kleinen schmückenden Elemente auf Kommoden oder an Wänden lässt sich mit Geschick eine anheimelnde Stimmung erzeugen.

Die Tagesdecke schützt und hat Stil

Die Tagesdecke hat nebenbei einen weiteren positiven Effekt: Sie schützt das Bett und die Bettwäsche vor den negativen Einflüssen, die über einen längeren Zeitraum hinweg wirken können.

Gerade in großen Städten überzieht beispielsweise Staub unauffällig, aber stetig die Gegenstände in Wohnungen. Steht das Bett in der Nähe eines Fensters, kann mit der Zeit das Sonnenlicht die Farben der Bettwäsche und hölzerner Bettgestelle ausbleichen.

Eine Tagesdecke bietet einen guten Schutz davor. Zudem kann sie als charakteristisches, dekoratives Element helfen, dem Ambiente des Schlafzimmers eine stilistische Richtung zu verleihen. Wer ein Freund exotischer Länder ist, ist gut beraten, wenn er eine Tagesdecke mit dezenten floralen Aufdrucken oder asiatischen Mustern wählt.

Ausgehend vom Stil der Tagesdecke geht die Gestaltung des übrigen Raumes leicht von der Hand. Fällt die Decke etwa durch indische Muster auf, sind Kerzen, hübsche buddhistische Figuren und leichte, dekorative Tücher eine gute Idee. Eine schwere, gesteppte Decke in Brauntönen passt hingegen gut zu dunklen Holzmöbeln und cremefarbenen Dekorationselementen wie Buchstützen oder Muscheln aus dem Urlaub.

 

Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post

2 thoughts on “Das Schlafzimmer dekorieren

Comments are closed.