Rot ist nicht gleich Rot…

welches Rot zu welchem Farbtyp… das klären wir hier auf!

Es ist wie immer im Leben: Die einen mögen… ja lieben Rot. Die anderen eben weniger oder haben sogar ihre Probleme damit.

Was Rot aussagt und was es bedeutet, wenn Sie Rot sogar ablehnen… das können Sie gerne nachlesen unter Wirkung der Farben – die Farbe Rot

Rot für den Farbtyp Frühling

Rot für den Frühlingsfarbtyp

Das Rot für den Farbtyp Frühling ist ein helles klares Rot… so wie bei einer hellen Tomate. Es ist das primäre Rot, das aus Magenta und Gelb gemischt wurde.

Natürlich kann es auch abweichen in ein Orange oder einen Korallton. Es ist aber immer leuchtend, hell und klar.

Das Frühlingsrot gehört immer zu den warmen Farben.

 

 

 

Rot für den Farbtyp Sommer

Rot für den Sommerfarbtyp

Das Rot für den Farbtyp Sommer ist immer zurückgenommen… pastellig…

Es ist kein reines Rot sondern eher zart wie das Rot einer Himbeere.

Abweichungen für den Sommerfarbtyp sind Bordeaux oder auch Weinrot und Malve.

Es gehört zu den kalten Farben.

 

 

 

Rot für den Farbtyp Herbst

Rot für den Herbstfarbtyp

Das Rot für den Farbtyp Herbst geht schon mehr in einen Braunton über. Es ist ein tiefes dunkles Rot und hat immer einen gelben Unterton.

Wie auch beim Farbtyp Sommer kann der Herbstfarbtyp ein Boedeaux oder auch Weinrot tragen.

Das Herbstrot gehört zu den warmen Farben.

 

 

 

Rot für den Farbtyp Winter

Rot für den Winterfarbtyp

Das Rot für den Farbtyp Winter ist ein klares Rot. Im Gegensatz zum Rot für den Frühlingsfarbtyp hat es aber keinen gelben Unterton sondern einen blauen Unterton… und das in allen Variationen.

Das Rot für den Winterfarbtyp gehört zu den kalten Farben.

 

 

 

Eingehende Suchbegriffe für Artikel:

Share this post