Unglaublich, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie diese Gewohnheiten ablegen!

Viele kennen dieses Gefühl nur zu gut: Anfang des Jahres nimmt man sie sich fest vor – die guten Vorsätze. Doch spätestens im März gehören diese längst der Vergangenheit an und man findet sich schnell in der alten Routine wieder. Doch vielleicht wird der Jahresanfang völlig überschätzt und die eigentliche Zeit, endlich schlechte Gewohnheiten loszuwerden oder ein neues Gesundheitsplus in den Alltag zu integrieren, ist die Fastenzeit?

 

Nutzen Sie die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag

gesund abnehmenStarten Sie einen Selbstversuch und nutzen Sie die Fastenzeit, um mit dem Ablegen Ihrer persönlichen Laster zu beginnen. 2017 haben Sie hierfür sogar optimale Voraussetzungen:

Die Fastenzeit beträgt in diesem Jahr nämlich nur sechseinhalb Wochen, was Ihre Chancen durchzuhalten steigert. Haben Sie erstmal Ihr Ziel erreicht, steigt auch Ihre Motivation, Ihren Fastenvorsatz später beizubehalten.

Die Laster, die wir nicht als solche wahrnehmen

Ob es das Rauchen oder die unausgewogene Ernährung ist – über die negativen Auswirkungen vieler Gewohnheiten sind sich die meisten bewusst. Es hapert oft nur an der Umsetzung. Doch viel gefährlicher sind die Laster, die wir nicht als solche wahrnehmen, weil sie schon seit Jahren fester Bestandteil unsere Alltags sind. Hierzu gehört bei vielen Frauen die Antibabypille. Stimmungsschwankungen oder Kopfschmerzen zählen hier noch zu den harmloseren Nebenwirkungen. Welche positiven Veränderungen Ihr Körper durch den Verzicht auf die Pille oder Konsumgifte wie Alkohol erfährt oder wie Sie schon mit kleinen Extras in Ihrem Leben an Lebensqualität und Vitalität gewinnen, zeigt Ihnen folgende interaktive Grafik. Wählen Sie im Menü das Laster, das Sie aufgeben oder das Gesundheitsplus, das Sie in Ihren Alltag integrieren möchten. Klicken Sie nun, wie dort beschrieben, durch den Körper der Frau und sehen Sie, welche positiven Veränderungen Sie erwarten!

Wie Du Deine Laster endlich erfolgreich ablegst, verraten Dir hier unsere Experten.

Share this post