So machen Sie Ihren Garten fit für den Frühling

Beim Blick nach draußen merkt man schnell: Der Frühling ist unterwegs! Längst schon haben die Krokusse ihren Platz auf dem Rasen eingenommen und auch an den Magnolienbäumen sitzen schon die ersten dicken Knospen. Höchste Zeit für Hobbygärtner, auch den eigenen Garten frühlingsfit zu machen – endlich kann wieder gedüngt, gegraben, gepflanzt und geerntet werden.

Garten, Terrasse oder Balkon

Ob Sie als Eigenheimbesitzer über einen eigenen Garten verfügen oder als Mieter einer Immobilie eine Terrasse oder einen Balkon zur Verfügung haben – auch ohne große Rasen- und Nutzflächen ist es im Frühling Zeit zum Pflanzen und herrichten. Gerade der relativ kleine Raum auf einem Balkon will gut genutzt werden, um optimal zur Geltung zu kommen.

Wer nur über wenig geeignetes Werkzeug verfügt, sollte im Bau- oder Heimwerkermarkt die Bestände auffüllen – die Filialen der Baumarkt-Kette Baywa bieten hier nicht nur erstklassige Beratung, sondern auch ein großes Sortiment an Maschinen und Geräten für den Heimbedarf.

Bestandsaufnahme

Bevor es ans Kaufen und Pflanzen geht, sollten Sie bei einer gründlichen Bestandsaufnahme prüfen, was überhaupt noch vorhanden und gesund ist. Prüfen Sie Sträucher, aber auch Pflanzen, die Sie zum Überwintern besonders geschützt haben. Achtung: Nicht alle Pflanzen, die nicht sofort im Frühling ausschlagen, sind tot – gerade bestimmte Sorten wie zum Beispiel Hibiskus schlagen erst aus, wenn es länger warm und trocken ist.

Beete sollten Sie umgraben und auflockern – die Luft sorgt dafür, dass sich die Mikroorganismen im Boden besser verteilen und dafür, dass die im Winter gespeicherte Feuchtigkeit besser verdunstet. Entfernen Sie bei diesem Arbeitsgang auch gleich das Unkraut, das im Winter gewachsen ist – erst danach sind Ihre Beete bereit für eine Neubepflanzung.

Frühblüher aussäen

Wer es gar nicht mehr erwarten kann, sollte schon im März für die Aussaat von Frühblühern sorgen. Diese erfreuen Gartenbesitzer recht schnell mit bunten und hübsch anzusehenden Blüten – nach dem tristen und kalten Winter eine große Freude für Garten- und Balkonbesitzer, denn: Auch in Balkonkästen fühlen sich Frühblüher wohl. Zwar hält die Freude nur kurz – dafür werden diese aber bei wärmeren Temperaturen durch andere blühende Pflanzen ersetzt.

Rasen fit machen

Auch der Rasen sollte einer Frühjahrskur unterzogen werden – schließlich ist er das Aushängeschild eines schönen und gepflegten Gartens. Optimal ist es, wenn Sie mit einem Vertikutierer dem Unkraut und Moos zu Leibe rücken – die Verteilung von Rasendünger und Rasensaat im Anschluss sorgt dafür, dass auch Lücken wieder grasgrün gefüllt werden.

Sollten Sie noch Laub aus dem Herbst auf dem Rasen finden, ist es jetzt allerhöchste Zeit, dieses zu entsorgen – ansonsten drohen unschöne Flecken und im schlimmsten Fall auch Krankheiten, da das nasse Laub die Belüftung des Rasens verhindert.

Share this post