Leckere Grünkohlsuppe – Rezept

Was darf im Winter auf keinen Fall fehlen? Eine Grünkohlsuppe.

Grünkohl ist ein typisches Wintergemüse und jetzt wieder in den Biomärkten und auch Supermärkten zu haben.  Besonders beliebt ist der Grünkohl wegen seinem hohen Gehalt an Vitamin C. Denn auch bei längerer Lagerung und bei der Zubereitung bleiben die meisten Vitamine erhalten. Somit ist Grünkohl der ideale Vitaminspender in den Wintermonaten. Und Grünkohlgerichte müssen nicht einseitig sein.Kochen Sie unser Grünkohlsuppenrezept und bringen Sie vitaminreiche Abwechslung auf den Tisch.

Woher kommt der Grünkohl?

Der Grünkohl kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Dort wurde er schon vor 2000 Jahren angebaut. Bei uns kennt man dieses Wintergemüse unter dem Namen: Braunkohl, Krauskohl, Federkohl oder Winterkohl – entsprechend der Region, wo er angebaut und gegessen wird. Grünkohl mit Mettwurst ist immer noch der Klassiker in Deutschland, aber auch andere Rezepte wie unsere Grünkohlsuppe können sich sehen lassen und bieten zudem Abwechslung auf dem winterlichen Grünkohltisch.

Frische Grünkohlblätter sollten beim Kauf fest und saftig grün sein. Kaufen Sie den Grünkohl direkt frisch vom heimischen Bauer oder als Bio-Ware. Leider sind im Grünkohl vermehrt Pestizid-Rückstände gefunden worden, so dass Sie mit gezielter Auswahl beim Öko-Anbieter zusätzlich auf Ihre Gesundheit achten.

Für unsere Grünkohlsuppe brauchen Sie:

Für 4 Personen

  • 500 g frischen Grünkohl
  • 400 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Schinkenspeck in Scheiben geschnitten
  • 2 Paar würzige Würstchen
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • Pfeffer und Salz
  • ½ Becher Sahne
  • 2 TL Speisestärke

Die Vegetarier nehmen statt dem Schickenspeck vegetarische Schinken Spicker und die klassischen Tofu-Würstchen aus dem Bio-Laden. Statt der Fleischbrühe eine Gemüsebrühe.

Zubereitung:

Den Grünkohl waschen, die dicken Rippen entfernen und den Kohl in Streifen schneiden. Die Zwiebeln und Kartoffeln schälen und würfeln. Den geschnittenen bzw. vorgewürfelten Schinkenspeck und die Zwiebeln in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten. Den geschnittenen Grünkohl und die Kartoffeln hinzugeben. Kurz anrösten und ca. 0,75 l der Fleischbrühe/Gemüsebrühe zugießen. Alles zusammen ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.

Die Suppe anschließend mit einem Pürierstab dickflüssig machen und die restliche Fleischbrühe/Gemüsebrühe hinzugeben.

Die Speisestärke in der Sahne auflösen und mit einem Löffel gut verrühren. Danach das Stärken-Sahne-Gemisch in die Suppe geben und verrühren bis es sich dort aufgelöst hat.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und die Würstchen hineinlegen. Heiß werden lassen und die Suppe servieren.

Wir wünschen einen guten Appetit.

Weitere leckere vegetarische Grünkohlrezepte finden Sie bei chefkoch.de

Grünkohl wird international eingesetzt

Wer wissen möchte, wie Grünkohl international eingesetzt wird, der findet sehr leckere Rezepte im internationalen Grünkohl-Kochbuch. 50 Rezepte aus 27 Ländern.Denn Grünkohl lässt sich nicht nur in Suppen, Aufläufen, Eintöpfen und als Kuchen lecker verarbeiten, sondern auch mit Fisch und auf der Pizza. Uns haben es besonders die Grünkohlgerichte mit Curry angetan. Yummy!

 

 

Share this post