Braune Nüsse… nicht nur bei Heißhungerattacken

Heißhunger? Stress am Arbeitsplatz? Vor allem in den Nachmittagsstunden?

Vorbei die Zeit in der Sie sich einen Schokoriegel aus dem Automaten gezogen haben… denn Nüsse sind das beste, wenn Sie eine kleine Nascheinheit einlegen wollen.  Sie verbessern nicht nur Ihre Konzentrationsfähigkeit sondern besänftigen auch Ihr Nervenkostüm.

Aber Nüsse können aufgrund Ihrer wertvollen Inhaltsstoffe noch viel mehr:

Nüsse bei HeißhungerattackenGerade wenn Sie Stress haben sollten Sie ein paar Erdnüsse griffbereit haben. Sie verhindern mit Magnesium und B-Vitaminen eine erhöhte Melatoninausschüttung die müde macht. Gleichzeitig sorgen die Spurenelemente für eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit und Ihr Nervenkostüm wird gestärkt.

Kaufen Sie Erdnüsse immer in der Schale, denn dann bleiben die Nährstoffe erhalten… und Sie kennen das ja sicher… wenn eine Schüssel gesalzene Erdnüsse vor einem steht kann man nicht aufhören. Das ist wie mit den Chips und den Salzstangen. Das hinzugefügte Salz und Glutamat sorgt dafür, dass wir die Schüssel meist komplett leer machen.

Weiterhin erwähnen möchten wir noch die Mandeln, die Walnüsse, die Pistazien und die Kokosnüsse. Einfach weil sie zu den gesundesten Snacks gehören und richtig was für Sie tun:

Mandeln

Sie enthalten besonders viel Vitamin E und das schützt die Körperzellen vor freien Radikalen. Eine natürliche Anti-Aging-Wirkung sozusagen. Und auch hier gilt… essen Sie die ungeschälten Mandeln, denn in der braunen Mandelhaut stecken zudem noch Ballastoffe und Flavonoide die harmonisierend auf Blutdruck und Verdauung einwirken.

Walnüsse

…können eine Erkältungsdauer drastisch reduzieren! Der Hammer… oder? Keine andere Nuss kann die Abwehrkräfte so stimulieren wie die Walnuss.

Pistazien

Sie sind absolut reich an Kalium und schlagen damit jeden Nuss-Konkorrenten. Kalium ist gut für unsere Muskeln und mit jeder Menge Eiweiß heizen sie auch noch unsere Fettverbrennung an.

Kokosnüsse

O.k. sie liefern im Vergleich zu anderen Nüssen viel gesättigte Fette. Aber mit ihrem Inhalt an Mangan und Biotin machen sie das wieder wett. Denn diese Stoffe sorgen für ein festes Bindegewebe, schöne Haare und feste Fingernägel.

Warum Bio-Nüsse kaufen?

Man mag sich im einzelnen gar nicht vorstellen, was mit unseren Nahrungsmitteln passiert, bis sie auf unserem Teller landen. So ist es leider auch bei Nüssen.

Im Gegensatz zu „normalen Nüssen“ dürfen Bio-Nüsse nicht mit Giftstoffen begast werden. Das macht man bei den herkömmlichen Nüssen gerne um die Möglichkeit der längeren Lagerhaltung zu nutzen. Auch das Bleichen der Schale mit Schwefel ist bei Bio-Nüssen nicht erlaubt. Es kann daher sein, dass Bio-Nüsse farblich eine ungleiche Schattierung haben. Das ist aber kein Qualitätskriterium. Lassen Sie sich da im Supermarkt nicht irre führen. Je besser und strahlender unsere Naturprodukte aussehen, desto mehr wurden sie chemisch behandelt.

Nüsse und Bio… eine gesunde und unschlagbare Kombination bei Heißhungerattacken, Stress, bei einem Nachmittagstief oder einfach zwischendurch. Ihr Körper dankt es Ihnen!

 

 

Share this post